Gythio, Peloponnese – Greece HD Travel Channel

320
02:25
Rates : 0

English see below

[dt.] Gythio – Γύθειο – auf dem Peloponnes, Griechenland, ist das östliche Tor zur Mani. Einst war es wichtiger Kriegs- und Handelshafen der Spartaner.

Wir erreichen Gythio am Abend und genießen das Essen in einer der Tavernen am Hafen. Am nächsten Morgen erkunden wir den Ort und die vorgelagerte Insel Marathonisi, die mit dem Festland malerisch durch einen Damm verbunden ist. Auf Marathonisi – Μαραθονήσι – sollen einst Paris und Helena auf Ihrer Flucht von Sparta nach Troja ihre erste Liebesnacht verbracht haben.

Nachdem Gythio erst durch ein Erdbeben und dann durch die Goten zerstört wurde, gewann er erst wieder im späten 18. Jahrhundert durch den Zuzug der einflussreichen Familie Grigorakis an Bedeutung. Ihr Wehrhaus auf der Insel ist heute ein Museum, nachdem es im griechischen Befreiungskampf als Operationsbasis für die Flotte diente.

******** [en.]

Gythio — Γύθειο – on the Peloponnese, Greece, is the eastern gate to the Mani. Once it was an important military and commercial port of the Spartans.

We reach Gythio the evening and enjoy the food in one of the tavernas on the harbor. The next morning we explore the town and the island of Marathonisi, which is connected to the mainland by a picturesque causeway.

It is said that Paris and Helen of Troy shall have spent their first night of love on their escape from Sparta to Troy on the island of Marathonisi – Μαραθονήσι.

After Gythio was destroyed first by an earthquake and then by the Goths, the town gained importance again in the late 18th century by the influx of the influential family Grigorakis. Today, their former fortified house on the island is a museum after it served as an operating base for the fleet in the Greek struggle for liberation.

Save on your hotel - www.hotelscombined.com
Booking World Wide
Booking.com